titel


gegr. 1859
Nächste Veranstaltung:

16. Januar 2019 (18:00 Uhr s.t.) „Konkurrentenklagen im öffentlichen Dienst: biblische Plage oder notwendiges Korrektiv“ Joachim Buchheister, Präsident des OVG Berlin-Brandenburg

Konkurrentenstreitigkeiten im öffentlichen Dienst waren früher seltene Ausnahmen bei Stellenbesetzungen und Beförderungen. In den letzten Jahren haben sie sprunghaft zugenommen – nicht zuletzt befördert durch eine höchstrichterliche Rechtsprechung, die im Interesse der Einzelfallgerechtigkeit feinsinnige Anforderungen an Auswahlverfahren und -entscheidungen entwickelt hat, die in der Praxis mitunter aber nur schwer umzusetzen sind. Die gerichtlichen Verfahren sind anspruchsvoll und nehmen einige Zeit in Anspruch, in der die umkämpften Stellen in aller Regel vakant bleiben. Insofern leidet der öffentliche Dienst unter seiner eigenen Gründlichkeit.
Der Vortrag gibt einen Überblick über die Rechtsentwicklung und geht der Frage nach, ob ein Mehr an Rechtsschutz und gerichtlicher Kontrolle zu „besseren“ Auswahlentscheidungen beitragen kann. Als Präsident des hiesigen Oberverwaltungsgerichts kann der Referent – langjähriges Beirats- und auch Vorstandsmitglied unserer Gesellschaft – dabei gewiss gewichtig auch aus eigener richterlicher wie behördlicher Erfahrung schöpfen.                                                           

Die Veranstaltung findet statt im:

Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg
Hardenbergstraße 31, 10623 Berlin-Charlottenburg

Gäste sind (auch ohne Anmeldung) willkommen. Im Anschluss laden wir zu einem Umtrunk ein.




Vorschau:

Mittwoch, 20. Februar 2019

„Deutsches, europäisches und internationales Flüchtlingsrecht:
aus der Zeit gefallen?“
Univ.-Prof. Dr. Daniel Thym LL.M., Universität Konstanz